Aktuelle Zeit: So 19. Nov 2017, 07:51

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 49 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4, 5  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: LMP 2
BeitragVerfasst: Mi 20. Jan 2016, 23:25 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Di 30. Aug 2011, 20:57
Beiträge: 57
Wohnort: Hildesheim
Nur mal so nebenbei, das Verbot von Lüftern führt zu genau garnichts.
Denjenigen die das betreffen würde fallen noch ganz andere Sachen ein oder haben was in der Hinterhand... Da sind Lüfter noch das einfachste Mittel für alle.
Wenn über Laufzeitverlängerung nachgedacht wird, warum denkt man dann nicht gleich über 10min nach?
Dann müsste man relativ sicher wieder Große Lipos fahren und alles ist super.
7 min mit einem shorty sind ganz knapp machbar, aber die gefahr von dicken Lipos steigt dabei enorm.
Bestimmte Karossen verbieten, wo soll dort dann die Grenze gesetzt werden?

Ein maximales Rollout klingt ansich nicht schlecht und würde auch enorm helfen. Hier ist nur das Problem da, gerade bei Pro10, jede Strecke ein anders max Rollout angebracht wäre.
Beispiel: mit einem vernünftigen Max Rollout für Hildesheim würde der Motor in Bad Breisig abrauchen. Dagegen, mit einem vernünftigen Rollout für Bad Breisig fährt man in Hildesheim wirklich alles voll bis auf die Spitzkehre.
Zudem ist die Kontrolle vom Rollout leider nicht das einfachste.

Alles leider nicht so einfach.
Meiner Meinung nach ist das Reglement Momentan recht vernünftig, bzw mal so gesagt: andere Möglichkeiten gibt es viele, aber sind diese auch besser?
Und diejenigen die nach dem jetziegen Reglement schnell sind werden mit einem anderen auch schnell sein.
Bislang laufe ich z.B. mit meinem Aufbau und dem Setup absolut dauerstabil. Kein aufrauchender Motor, keine dicken Lipos und genau der richtiege Speed für eine Stockklasse.
Gerade das Fahrverhalten ist sehr ähnlich wie modified, was optimal für Einsteiger in die Pro10 Klasse ist die dann später modified fahren wollen, oder die älteren Herren für die modified zu anspruchsvoll geworden ist.

Mal so meine paar Cent zu dem Thema.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: LMP 2
BeitragVerfasst: Do 21. Jan 2016, 07:54 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Fr 21. Mai 2010, 16:07
Beiträge: 1176
Warum lässt man einfach nicht alles so wie es ist. Ein Lüfter verringert bei hohen Aussentemperaturen die Materialbelastung am Motor. "Nitro"-Deckel erleichtern das Fahren auf rutschigen Strecken und sind für Einsteiger leichter zu kontrollieren. Ein maximales Rollout wird auch nicht benötigt, weil man das was man an höherem Topspeed am Ende der Geraden gewinnt im Infield durch mangelnde Beschleunigung wieder verliert. Bei 7 Minuten ist die Kapazität eines Shortys schnell am Limit. Da sich die Dinger auch in anderen Rennklassen wachsender Beliebtheit erfreuen, sollten Ein- und Umsteiger die Option haben, sie auch in LMP2 einsetzen zu können. Ich finde wir hatten in der letzten Saison bei 5 Minuten Laufdauer spannende Rennen. Ich sehe die Gefahr, dass bei einer längeren Laufzeit, das Thema Reifenschmieren eine zu grosse Bedeutung bekommt. Da muß man dann neben den verschiedenen Reifen auch noch verschiedene Haftmittel testen. Bis jetzt reichte mir die Einwirkzeit aus und ich benötigte auch keine Heizdecken, um mehr Grip zu bekommen.

_________________
4WD - Nein, Danke!!!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: LMP 2
BeitragVerfasst: Do 21. Jan 2016, 08:00 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Di 22. Jun 2010, 05:04
Beiträge: 154
Wohnort: 53359 Rheinbach
TimoS hat geschrieben:
Nur mal so nebenbei, das Verbot von Lüftern führt zu genau garnichts.
Denjenigen die das betreffen würde fallen noch ganz andere Sachen ein oder haben was in der Hinterhand... Da sind Lüfter noch das einfachste Mittel für alle.



Guten Morgen Zusammen und danke an den Timo für den Beitrag.

Mich würde Interessieren was man noch in den Hinterhand haben kann.
Dann könnte man frühzeitig dagegen steuern.

Komisch ist das in Gesprächen mit Dir, Sascha, Alexander Wild und Jacques Libar mir gegenüber klar gesagt wurde das ohne Lüfter
der Motor den Speed auf 5min nicht halten kann und abraucht. Ich meine mich zu erinnern das Jacques sogar 2 Lüfter in Luxemburg auf dem Motor hatte.

Wie auch immer, schön zu sehen das sich was tut und wir im Gespräch sind!!!

Wenn sich jetzt noch die beiden Verantwortlichen für die Klasse an dem Gespräch beteiligen, dann ist doch alles auf einem guten Weg für 2016.

LG
Andy


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: LMP 2
BeitragVerfasst: Do 21. Jan 2016, 10:23 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Sa 3. Sep 2011, 18:31
Beiträge: 137
Wohnort: Niederlande
Sorry guys that i answer in english as my german writing is very bad :oops:
Tire sauce isn't a problem even when running 7 minutes in a heat.
We have done it year after year in the Netherlands at our nationals.
Bodies can be the same as last year, the Lola is good for cornerspeed but with the LMP2 class you loose a bit of top speed.
The electric bodies or group C have less drag so more top speed on the straight but due to lower downforce, less corner speed.
It is up to the driver then what to choose(fine by me).
If the desire to win is that high that you need 2 or 3 motor coolers to get to the end of a heat without smoking a motor or damaging the motor that you need a new one, is entirely up to the driver and his wallet.
My thoughts on the LMP2 class was that it should be a simple ruled fun class to get more people interested in Pro10 without spending loads of money to get up to the speed of modified.(see what some people can do with 10.5 boosted)
Safe your money and start in the LMP1 class if you want pure speed.
The fun of every body having almost the same speed is that it comes to close racing and driver skills, not on how big your wallet is for buying the most exotic motor and batteries that are present on that race and time.
I had the pleasure of running against Sascha in Rucphen and in the finals i was a bit faster but due to small mistakes on my side i couldn't catch him.
That is how close we are together and that is the fun of this racing class.
Don't go changing the rules to much, as this will lead to people exiting the class and that is not why LMP2 was started again.
If we want it to be a good beginners class then we should leave it simple and limit just a couple of things so it is easy to get started
Perhaps a standard motor for all, spec tire shores (not the brand) and a minimum weight for shorty cars, 200MM and 235MM.
Bodies should be up to the driver.
Max wheel base and width and thats it.
Keep the fun at an maximum and the costs low so even a beginner don't need a wallet as fat as a big mac :mrgreen:
This is just my 2 cents as a noob LMP2 driver ;) 8-) :lol:

Mfg Roy


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: LMP 2
BeitragVerfasst: Do 21. Jan 2016, 10:54 
Offline

Registriert: Mi 22. Dez 2010, 21:02
Beiträge: 58
Lasst es doch wie es ist! Wenn man jetzt wieder mit Änderungen im Reglement kommt ist die Klasse schneller wieder unten als sie im Aufschwung ist.
Ein einheitliches Reglement a la ETS F1 macht ja Sinn , gerade in Bezug auf die dort wachsende Teilnehmerzahl. Aber das ist meiner Meinung nach nicht
übertragbar in die LMP2 Klasse bzw. in den PanCar Bereich. Faszination hier sind doch auch die vielen Eigen- / Umbauten , so sollte dann auch meiner
Meinung nach das Reglement aussehen. "Keep it simple!"

_________________
www.TRR-RaceStuff.de


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: LMP 2
BeitragVerfasst: Do 21. Jan 2016, 11:59 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Di 22. Jun 2010, 05:04
Beiträge: 154
Wohnort: 53359 Rheinbach
Auch ein sehr gutes Argument Tobias.

Dann bleibt alles wie es ist und wer einen
Lüfter braucht soll Ihn verwenden.

Freu mich aufs erste Rennen.

LG Andy


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: LMP 2
BeitragVerfasst: Do 21. Jan 2016, 12:17 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Fr 21. Mai 2010, 22:23
Beiträge: 60
TobiasR hat geschrieben:
Lasst es doch wie es ist! Wenn man jetzt wieder mit Änderungen im Reglement kommt ist die Klasse schneller wieder unten als sie im Aufschwung ist.
Ein einheitliches Reglement a la ETS F1 macht ja Sinn , gerade in Bezug auf die dort wachsende Teilnehmerzahl. Aber das ist meiner Meinung nach nicht
übertragbar in die LMP2 Klasse bzw. in den PanCar Bereich. Faszination hier sind doch auch die vielen Eigen- / Umbauten , so sollte dann auch meiner
Meinung nach das Reglement aussehen. "Keep it simple!"


Genau so sehe ich das auch !!

Man muss nur schauen was bei EuroGT mit Änderung des Regelwerks passiert ist !!

Gruß
Joachim

_________________
Sanwa M12S ,Lemmyspeed Racing Marauder LRP Flow X TC,LRP X22 4,5T Sanwa SRG BL ,Corally 10SL LRP X20 10,5T Sanwa SRG BL ,VIP Performence Vorlon LRP Flow Team Works LRP X20 10,5T Sanwa ERS 971


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: LMP 2
BeitragVerfasst: Do 21. Jan 2016, 17:28 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Di 30. Aug 2011, 20:57
Beiträge: 57
Wohnort: Hildesheim
Andy,
geht letztendlich um Luftführung im allgemeinen, Difusor im speziellen.
Rainer fährt z.b. ohne Lüfter dafür mit seinem Difusor fast die selbe Übersetzung wie ich.
Bei ihm bring das ca 10-15° weniger Motortemperatur, bei unserem neuen Auto wird das wohl noch mehr sein.
Problem ist einen Difusor zu verbieten wäre noch einfach, aber wie schaut es dann aus die Alu-Podteile für den Luftfluss zu optimieren. Da kann man nicht vernünftig sagen das ist verboten und dies ist erlaubt.

Finde das Reglement so ansich sehr vernünftig. Werde dieses Jahr auch wieder stock fahren neben modified und freue mich auf noch mehr sehr starke Konkurenz. :mrgreen:

Gruß Timo


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: LMP 2
BeitragVerfasst: Do 21. Jan 2016, 18:22 
Offline
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: Fr 21. Mai 2010, 16:34
Beiträge: 1219
Wohnort: Dreieich
Hallo zusammen,

ich war anfangs recht spektisch was die Stockklasse anging letztes Jahr in der RC Lemans. Auch wenn es bei jedem Rennen nur eine Handvoll Fahrer war, war der Spass und Actionfaktor enorm auf der Strecke und alle hatten Ihren Spass. Mit 6 Siegern in 6 Rennen zeigt doch, wie ausgewogen das Leistungsnivue ist. So J4f will ich dieses Jahr auch mal mitrollen und begrüße sehr das alte Reglement bzw das bestehende.
Natürlich haben alle Änderungen und auch das bestehende gewisse Vor- aber auch Nachteile.

natürlich wird bei 7 Min der Funfaktor größer, dafür muss man bei 5 min eben was riskieren beim Überholen. Beides hat seinen Reiz.
Gleiches mit den Lüftern. Ohne Lüfter wird man langsamer weil nicht mehr so viel geritzel wird. Es wird aber auch ohne Lüfter geritzelt bis kurz vorm Hitzetod. Das ist nun mal das Resultat einer Stockklasse. Aber wie man auch hier lesen kann, brauchen einige auch gar keinen Lüfter.
Da finde ich den Kommentar von Andy passend. Wer einen brauch - und sei es zur Sicherheit und dem Eigenenn Wohlbefinden - soll sich einen einbauen. Klar können wir Rollout, Karossen, Reifen etc beschränken. Aber mal ehrlich; so eine offene Stockklasse gibt es doch niergends und das macht eine große Vielfalt aus. Und wer soll das alles kontrollieren??? Bisher läuft doch jedes Rennen super nach Gentlemen Agreement ab. Das ist doch das wichtigste!

Die Stockklasse soll doch eine abgeschwächte aber keine Pummelklasse sein. Der Aufstieg in Modified bzw die Ähnlichtkeit soll doch schon bleiben. Das sind eben offene Breite, Karos und Reifen. Ein Wechsel von Klasse zu Klasse ist mit einem Motor meist getan. Es soll einfach bleiben!

Vor allem jetzt was ändern, 2 Monate vor der Saison ist Mist. Wenn jemand was nicht passend findet, soll vor allem erstmal teilnehmen, kommen, fahren und DANN!!! sich sein Urteil bilden. Ich glaube auf dem Fahrerstand wird so viel gelacht und das zeigt doch, wie viel Spass es allen macht.

Ich erinnere mal alle Fahrer in Rucphen. Die Fights anzusehen als Streckenposten meinerseits waren einfach nur geil und vor allem fair und sauber! Das war pure Rennaction über 5 Minuten. Das zeigt doch eigentlich, dass es ein guter Mittelweg für alle ist.
Man kann es keine 100% Recht machen, aber 100% Zufriedenheit schaffen mit dem bestehnden. Und das haben wir hier.

_________________
http://www.vip-rc.com/vipblog/


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: LMP 2
BeitragVerfasst: Do 21. Jan 2016, 19:47 
Offline

Registriert: So 14. Nov 2010, 13:02
Beiträge: 60
Hi Freunde, gute diskussion! Ich verstehe die Punkte von euch allen.
Ich wurde langere Fahrzeit cool finden, aber wir mussen dadurch nicht Fahrer verlieren. Ich hab ein bischen getestet mit shorties und mit meine Fahrstil bring ich das locker uber 10 Minuten. Ich bin naturlich nicht der schnellste Fahrer. Ich verstehe das da fur anderen ein Problem entsteht.
Mein Vorschlag ware 7 oder 8 minuten fahrzeit, und den rest wie gehabt. Bei jede Rennklasse werden da immer Leute sein die extreme Sachen machen, egal wie man das uber das Reglement versucht zu begrenzen. Der Grund fur mein Vorschlag fur langere Fahrzeit ist nur das mir das mehr spass bietet.
Ich hore gerne eure Gedanken dazu.
.@Jacky: ich glaube du schaffst das absolut auch mit langere Fahrzeit. Du hast mich letzter Saison sehr veeindruckt mit sehr gutes fahren!


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 49 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4, 5  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de