Aktuelle Zeit: So 19. Nov 2017, 07:49

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 13 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: Fr 30. Jun 2017, 18:50 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Di 22. Jun 2010, 05:04
Beiträge: 154
Wohnort: 53359 Rheinbach
Hallo Zusammen,

ich habe gesehen das schon ein paar Jungs genannt haben.

Ich selbst werde auch da sein und im Fahrerlager übernachten, wenn das noch geht?

Etwas zum Grillen werde ich auch mitbringen in der Hoffnung das wir den Grill des Vereins
wie bereits im Vorjahr nutzen dürfen.

Ich werde beide Punkte mal beim Verein nachfragen.

Habt ihr sonst noch etwas, was zu klären ist?
Trainingszeiten, Startgeld.........?

Lg
Andy


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Mo 3. Jul 2017, 15:40 
Offline
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: Fr 21. Mai 2010, 16:34
Beiträge: 1219
Wohnort: Dreieich
Hi Andy,

danke für das Veröffentlichen des Themas.

Zur Verfollständigung:

Termin ist der 15./16.2017

Nennung hier:

[url]https://www.myrcm.ch/myrcm/main?hId[1]=bkg&dId[E]=31809&pLa=de[/url]

...oder über unsere RC Lemans Homepage www.rc-lemans.de


Ich werde auch vor Ort übernachten. Denke entweder das Zelt im Zelt oder Zelt im Infiled 8-) 8-)
Trainingszeiten waren bisher immer ohne Probleme.
Bis in die Nacht und es unsere Augen zulassen, durften wir bisher trainieren.

_________________
http://www.vip-rc.com/vipblog/


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Mo 3. Jul 2017, 17:46 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Do 27. Mai 2010, 18:55
Beiträge: 244
Hallo Zusammen,

freut mich zu hören, wenn wieder alles seinen normalen Weg geht.
Ich freue mich auf ein schönes Samstagabend grillen und einen leckeren Kaffee am Sonntag.

Schönen Gruß
Jörn

achso, natürlich auch auf einen schönen Trainingstag . . . heia heia heia

_________________
Ohne Moos nichts los
www.rc-lemans.de
sponsored by PM-Racing


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Di 4. Jul 2017, 16:23 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Di 30. Aug 2011, 20:57
Beiträge: 57
Wohnort: Hildesheim
Hört sich sehr gut an. Werde mit Rainer auch an der Strecke übernachten.
Müssen nur schauen wann wir den Samstag aufschlagen...
Was mich aber erstaunt hat war eine gewisse Nennung aus dem hohen Norden :o


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Fr 7. Jul 2017, 03:25 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Di 22. Jun 2010, 05:04
Beiträge: 154
Wohnort: 53359 Rheinbach
Hallo Zusammen,
auch hier nochmal die Info das diesen Sonntag
eine kleine Truppe in Genk trainieren geht.

Wir sind aktuell 4 Fahrer.

LG Andy


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Mo 10. Jul 2017, 05:46 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Di 22. Jun 2010, 05:04
Beiträge: 154
Wohnort: 53359 Rheinbach
Hallo Zusammen,
das Training gestern war Klasse!
Schade das nicht noch mehr gekommen sind.
6 Fahrer mit Pro10 kann sich dennoch sehen lassen.

Zur Info:
- Zelten und Übernachten im Fahrerlager ist möglich.
- Nutzung beider Grills ist auch möglich( nach der Reinigung :D ).
- Die Bahn wurde mit HD bearbeitet.
- Dieses Wochenende soll mit Zuckerwasser Griff auf die Bahn kommen.
- Ich werde Kohle für Samstag mitbringen, wer möchte kann für einen
Unkostenbeitrag sein Grillgut dann mit drauf legen.

Ich hoffe das jetzt alles geklärt ist, ansonsten nochmal nachfragen.

LG
Andy


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Mo 10. Jul 2017, 06:31 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Do 27. Mai 2010, 18:55
Beiträge: 244
Moin Zusammen,

HD = Hochdruck

war ein super schönes Training. Auch vom Verein waren viele Elektros unterwegs und ein nerviger 1:5er, der am Driften war.
Ansonsten, endlich mal wieder die entspannte Trainingsstimmung, von früheren Zeiten, wie es auch in der Überschrift von RC Le Mans steht.
Kein Zeitplan der alles bestimmt und das hat mir hier seit einiger Zeit gefehlt. Und vielleicht sollten wir wieder öfters treffen, sei es in Bad Breisig, Genk, Velp etc. oder auch, damit es Tobias nicht immer so weit hat, die Frankfurter Gegend besuchen.

Schönen Gruß
Jörn

_________________
Ohne Moos nichts los
www.rc-lemans.de
sponsored by PM-Racing


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Mo 10. Jul 2017, 18:18 
Offline
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: Fr 21. Mai 2010, 16:34
Beiträge: 1219
Wohnort: Dreieich
Klar, wäre ich auch gerne zum Training gekommen aber 400km sind dann doch ein wenig weit für einen Tag.
Bin mal gespannt, wie es sich mit Zuckerwasser fahren lässt. Hatten wir bisher auch noch nicht.

Aber zu 6. schon mal dort gewesen zu sein, ist schön!

Strecken bei mir in der Umgebung sind eigentlich bekannt. 140km Bad Breisg, 140km Ettlingen und 30 km Wiesbaden (allerdings ohne Strom).
Etwas weiter in den Norden ist noch Kirchhain, nähe Gießen/Alsfeld -> schöne kleine Bahn. Länge ca Türkheim und Apshalt wie Velp, leichte Wellen. Dort kann man ünbrigends auch wunderbar Übernachten zu Zelten!

_________________
http://www.vip-rc.com/vipblog/


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Mo 17. Jul 2017, 17:33 
Offline
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: Fr 21. Mai 2010, 16:34
Beiträge: 1219
Wohnort: Dreieich
...Uuuuund der Rennbericht aus Genk:

Zitat:
Beim belgischen Model Race Genk Club fand vergangenes Wochenende der 4. Lauf der RC
Lemans statt. Die Strecke war für recht wenig Griff bekannt, der sich erst über das Wochenende
aufbauen musste. Dank guter Vorarbeit mit Reinigung der Strecke und Zuckern am Samstag Mittag,
hatten die Fahrer bereits sehr gute Bedingungen im Training und es wurde bis spät Abends trainiert.
Ein kurzer Schauer in der Nacht veränderte die Strecke nur leicht und war am Morgen bereits schon
wieder trocken.
In den 3 Vorläufen der LMP1 und LMP2 Klasse wurde hart um den TQ gekämpft. In den Vorjahren
wurde gerade so die 20. Runde erreicht, dieses Jahr wurde die Zeit um satte 10s unterboten.
Gewertet wurde der Schnellste Vorlauf im Runden-Zeit Modus. Mit Tobias Weist, Tim Altmann und
Reinder Wilms waren in jedem Vorlauf 3 verschiedene Sieger hervorgegangen.
Tim seine Zeit aus dem 2. Vorlauf war 1,7 Sekunden schneller als Reinder Wilms,
Gewinner aus Vorlauf 3, der Tobias Weist auf Platz 3 verdrängte.
Kai Altmann war auf Platz 4, der es auch in die 20. Runde schaffte. Die Top5 komplettierte Patrick
Vannieuenhuysen aus Belgien.
Tobias knackte im Vorlauf auch den Pro10 Rundenrekord und drückte den alten (15,093) auf
14,663s.
Besonders zu Erwähnen war Magnus Sköld, ein schwedischer Fahrer, der die weite Reise zur RC
Lemans fand! Er schaffte den Sprung auf Platz 8 in den Vorläufen.
In der LMP2 Klasse war Andreas Dick, Gewinner der letzten beiden Rennen, der Fahrer, den es zu
schlagen galt. Er machte seinen Konkurrenten aber wenig Hoffnung und gewann alle 3 Vorläufe
sehr sicher mit über eine Runde Vorsprung.
Mathijs Hermens war mit 3 Sekunden schneller als Jörn Bauer. Mit Rainer Schad und Franz-Jakob
Reinartz waren dies die Fahrer der Top5.
Die Finale, besonders in LMP1 waren Racing pur.
Tim, Reinder und Tobias setzen sich zu beginn des ersten Finales etwas ab. Nach Ausfall von
Tobias konnte sich Timo Schad, von Platz 6 gestartet den Weg auf Platz 3 nach Vorne arbeiten, es
reichte aber nicht mehr auf das Duo Tim und Reinder aufzuschließen. Ebenso reichte die Zeit nicht
für Reinder, sich in gute Schlagdistanz zu bringen und Tim damit einen Start-Ziel Sieg einfahren konnte.
Das 2. Finale war eine Kopie vom Ersten. Die Ersten 3 zogen etwas davon, bis Tim einen Curb
erwischte und abflog. Tobias versuchte nun Druck auf Reinder auszuüben und schob sich dann auch
gegen Laufmitte an ihm vorbei. Nach einem Fehler von Reinder hatte Tobias genug Vorsprung und
konnte das Finale für sich entscheiden. 2. wurde Timo Schad, der sich wieder den Weg von Hinten
nach Vorne erarbeitete. Für Tim reichte es noch zu Platz 3 im 2. Finale.
Im letzten Finale hatten gleich 4 Fahrer die Chance auf den Sieg. Das Feld zog gleichmäßig durch
die ersten Kurven. Nach einem missglückten Überholmanöver seitens Tobias auf Reinder fiel er aus
dem Rennen um den Gesamtsieg. Tim und Reinder boten Vorne eine gute Show um den Sieg.
Reinder schaffte es dann auch nach einem kleinen Fehler von Tim an ihm vorbeizkommen und nun
der Gejagte zu sein. Dies war leider nicht lange von Dauer, Reinder musste wegen technischem
Defekt aufgeben. Tim konnte ungefährdet seinen Sieg nach Hause fahren, 2. in dem Lauf wurde
wieder Timo Schad mit einer beeindruckenden Leistung in den Finalen. Für Tobias reichte am Ende
der Dritte Platz im letzten Finale sich gegen Timo im Tie-Break durchzusetzen und das Podium
neben Tim zu komplettieren.
Bei LMP2 machte Andreas da weiter, wo er in den Vorläufe aufgehört hatte. Er fuhr dem Feld auf
und davon. Nicht nur, dass er bereits nach 2 Finalen als Sieger feststand, stellte er neben dem neuen
Vorlaufrekord, einen neuen Rundenrekord und Finalrekord für LMP2 auf.
Im ersten Finale fuhr Rainer Schad mit 1s Vorsprung auf Jörn Bauer, als Zweiter durch das Ziel.
Auch im 2. Finale wiederholte Rainer sein Ergebnis, diesmal gefolgt von Mathijs Hermens.
Im letzten Finale, in dem Andreas nicht mehr antrat, konnte sich Rainer nach Vorne auf Position 1
vorarbeiten und sich guten Vorsprung auf Mathijs und Jörn herausfahren. Jörn fand einen Weg an
Mathijs vorbei und war nun neuer Zweiter und konnte sich ein wenig von ihm absetzen.
Eine kleine Unaufmerksamkeit von Rainer, Anfangs Gerade, der sei Auto Abseits der Strecke parkte
und Helfer benötigte, lies für Jörn und Mathijs die Siegchancen offen. Jörn war nun neuer
Führender, gefolgt von Mathijs und Rainer.
Jörn fuhr einen Fehlerfreien Lauf zu Ende, was ihm mit etwas Glück (Fehler von Rainer) den Sieg im letzten Finale
einbrachte und im Tie-Break gegen Rainer seinen ersten Podestplatz in der RC Lemans bescherte.
Am Ende hieß es Andreas, vor Jörn und Rainer.


Dateianhänge:
LMP2.jpg
LMP2.jpg [ 3.22 MiB | 1592-mal betrachtet ]
LMP1.jpg
LMP1.jpg [ 3.31 MiB | 1592-mal betrachtet ]

_________________
http://www.vip-rc.com/vipblog/
Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Di 18. Jul 2017, 09:21 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Fr 21. Mai 2010, 16:07
Beiträge: 1176
Danke Toby für deinen sehr ausführlichen Bericht und Glückwunsch an die Sieger. Beachtlich fand ich, dass in der LMP2 Klasse das Fahrerfeld nach 7 Minuten Fahrzeit so eng beieinander lag. Die persönlichen Bestzeiten der Fahrer lagen innerhalb einer Sekunde. Als einzigster knackte Andy, der ein fehlerfreies Rennen fuhr, die 24 Rundenmarke. Die gute Nachricht zum Schluß. Der Einsatz von Shortys ist trotz der längeren Fahrzeit weiterhin möglich. Ich verwendetete die 6000er HV Lipos von LRP und Andy setzte einen 5500mAh Shorty von Dualsky ein. Nach den Läufen musste ich ca. 3800mAh nachladen. Die errechnete Durchschnittsgeschwindigkeit lag bei LMP2 bei ca. 50km/h. Die schnellsten LMP1 erreichten ca. 58km/h.

_________________
4WD - Nein, Danke!!!


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 13 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de